Leben ausser Kontrolle - von Genfood und Designerbabies

16,90 €

(16,90 € / DVD)

inkl. MwSt.

Der Film ist erhältlich in einer 95min-Lang- und 60min-Kurzversion auf deutsch, englisch, französisch, italienisch, portugiesisch, polnisch und tschechisch.

Seit die Gentechnik in den 1980er Jahren ihren Siegeszug durch die Welt antrat, hat sich eine unheimliche Eigendynamik entwickelt. Kommerzielle Manipulation von Erbgut ist allgegenwärtig und hat katastrophale Folgen. Können Forscher und Verbraucher die Büchse der Pandora wieder schließen?

Länge
Sprache
Lizenz
Menge

Der Film ist erhältlich in einer 95min-Lang- und 60min-Kurzversion auf deutsch, englisch, französisch, italienisch, portugiesisch, polnisch und tschechisch.


Gentechnologie, Globalisierung und die Patentierung der Natur.
Die Industrie ist heute größter Profiteur der Gen- und Biotechnologie. Multikonzerne wie Monsanto oder Bayer verkaufen mit Heilsversprechungen ihre genmanipulierten Laborkreationen in der ganzen Welt. Determinator-Samen verdrängen einheimische Arten. Das "total control system" der industriellen Biotechnologie entreißt den Bauern die Kontrolle über den Ursprung der angebauten Pflanzen. Wie in Indien, wo die Bauern Kredite aufnahmen, um angeblich wurmresistente Baumwolle zu kaufen. Eine katastrophale Ernte war die Folge. Der Industriesamen hat die traditionelle, gut wachsende Baumwollart kontaminiert.

Nur ein Beispiel für die unkontrollierbare Gen-Verschmutzung der Natur. Der Film zeigt die Folgen der weltweiten Ausbreitung der "Life Science" bei Pflanzen, Tieren und Menschen.

Genmanipulierter Rapssamen weht in Kanada auf die benachbarten Felder der Biobauern. Mehrere hunderttausend transgene Lachse, Träger des menschlichen Wachstumsgens, entweichen aus ihrem Käfig im Ozean. Island verkauft das gesamte Erbgut seiner Bevölkerung an eine Firma zur kommerziellen Nutzung. In Kolumbien und Peru nehmen Pharmakonzerne Blut-, Haar- und Speichelproben bei den aussterbenden Völkern. Ihr Erbgut gilt als besonders rein und soll wertvolle Patente ermöglichen. Weltweit bietet nur eine Handvoll Wissenschaftler dem gedankenlosen Profitstreben der Industrie die Stirn. Unabhängig von gewinneinbringenden Konzern-Forschungsprojekten untersuchen sie die Auswirkungen transgener Tiere und Pflanzen auf die Umwelt. Und auf uns, die Endverbraucher in der Gen-Food-Nahrungskette.

Inklusive 75 Min Bonusmaterial zu Gentechnik bei Tieren, Menschen und Pflanzen!

„LEBEN AUSSER KONTROLLE ist ein erschreckender Film, jedoch einer, den anzusehen es sich lohnt. Denn er lehrt: Wenn Politik und Unternehmen nur kurzfristig zu denken vermögen, dann müssen sich die Verbraucher um die Zukunft kümmern.“ (Stuttgarter Zeitung)

„In seinem akribisch recherchierten, exzellent fotografierten und vielschichtig montierten Dokumentarfilm gelingt es dem Regisseur den großen Bogen zu spannen von der Genmanipulation unserer Lebensmittel (von deren Folgen auf unsere Gesundheit heute noch niemand etwas zu sagen weiß) bis hin zur Manipulation des menschlichen Genoms. Ein aufrüttelnder Appell, eine fatale Entwicklung zu stoppen.“ (Ökomedia)

Ausgezeichnet mit 9 internationalen Preisen:

1. Preis für die beste lange Produktion, FICA, Brasilien 2004 -- Nominierung für den National Film Board of Canada Award, Vancouver International Film Festival 2004 -- Nominierung für den IDA Award, IDA Annual Awards Competition, USA 2004 -- Goldener Luchs für die beste journalistische Leistung, Ökomedia, Freiburg 2004 -- Environmental Great Prize für die beste Arbeit in der Kategorie Umwelt, CineEco, Portugal 2004 -- Besondere Anerkennung, CineEco Jugendjury, Portugal 2004 -- Lobende Erwähnung, The Chris Award, Columbus International Film & Video Festival, USA 2005 -- 1. Preis für die beste Produktion in der Kategorie Landwirtschaft, Pestizide und Erde, Earth Vision, USA 2005 -- Silver Snail - Lobende Erwähnung - Bester Dokumentarfilm, Slow Food on Film, Ialien 2006

001

Technische Daten

Länge
95min / 60min
Verfügbare Sprachen
deutsch/englisch/französisch/italienisch/portugiesisch/polnisch/tschechisch
FSK
INFO-Programm gemäß §14 JuSchG
ISBN
978-3-935573-13-9
Neuer Artikel

Vielleicht gefällt Ihnen auch